• Home
  • Neurologische Diagnostik

Neurologische Diagnostik

Folgende neurologische Diagnostikverfahren werden in unserer Praxis angeboten:

EEG (Elektroenzephalographie)

ENG (Elektroneurographie)

EMG (Elektromyographie)

VEP (Visuell evozierte Potentiale)

Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße

Neuropsychologische Tests

Liquor-Diagnostik

Sonstige Labordiagnostik

EEG (Elektroenzephalographie)

Mit der EEG (Elektroenzephalographie) wird die elektrische Hirnaktivität an der Kopfhaut abgeleitet. Die Untersuchung dauert ca. 20-30 Minuten. Bitte verwenden Sie am Untersuchungstag kein Haargel oder Haarspray

ENG (Elektroneurographie)

Mit der Elektroneuroraphie können Schädigungen der Nerven nachgewiesen werden. Hierzu werden kleine Stromimpulse verabreicht und mit Oberflächenelektroden abgeleitet. Die Untersuchung dauert ca. 15-30 Minuten.

EMG (Elektromyographie)

Beim EMG werden die Muskeln mittels einer dünnen Nadelelektrode untersucht. Sie wird zur Abklärung von Muskelerkrankungen eingesetzt und darf nicht unter einer strengen Blutverdünnung (z.B. Marcumar oder andere orale Antikoagulantien) durchgeführt werden. Die Untersuchung ist ungefährlich. Die Dauer richtet sich nach der Fragestellung.

VEP (Visuell evozierte Potentiale)

Eine VEP ist eine Untersuchung des Sehnervens. Durch Schachbrettmusterreizung am Bildschirm werden nacheinander beide Augen und Sehnerven untersucht. Voraussetzung für verlässliche Messungen ist eine ausreichende Sehkraft. Bitte bringen Sie deshalb Ihre Brille mit. Die Untersuchung dauert ca. 15 Minuten.

Duplexsonographie der hirnversorgenden Gefäße

Mit Ultraschall erfolgt die Darstellung der Gefäßwand und der Durchblutung der Gefäße am Hals (Halsarterien), sowie ggf. innerhalb des Kopfes (Hirnarterien). Die Untersuchung wird durchgeführt um Verkalkungen, Einengungen oder Verschlüsse der hirnversorgenden Gefäße darzustellen, z.B. nach einem Schlaganfall, zur Schlaganfall-Vorsorge oder nach Eingriffen an der Halsschlagader. Die Untersuchung dauert ca. 15-30 Minuten.

Neuropsychologische Tests

Neuropsychologische Tests werden eingesetzt, um die Hirnleistung und das Gedächtnis zu untersuchen. Dabei testet man unter anderem Gedächtnis, Orientierung, Konzentration und Aufmerksamkeit mit verschiedenen Methoden. Je nach Tests dauert die Untersuchung 15-30 Minuten.

Liquor-Diagnostik

Eine Untersuchung des Nervenwassers (Liquor) wird zur Abklärung z.B. von Entzündungen im Nervensystem benötigt. Der Liquor wird durch eine Lumbalpunktion gewonnen. Hierzu wird an einem unteren Punkt der Lendenwirbelsäule eine sehr dünne, atraumatische Nadel in den Wirbelsäulenkanal eingebracht. An dieser Stelle befindet sich kein Rückenmark, sondern nur das Nervenwasser und einige untere Nervenfasern. Die Untersuchung erfolgt in unserer Praxis im Sitzen und dauert ca. 5-10 Minuten. Nachfolgend werden sie für ca. 1-2 Stunden in der Praxis in liegender Position überwacht. Über die Untersuchung werden sie im Vorfeld ausführlich informiert und aufgeklärt. Die Punktion darf nicht unter einer strengen Blutverdünnung (z.B. Marcumar oder anderen oralen Antikoagulantien) durchgeführt werden.